DLM Racing eV - DTLM Artikel lesen
Guten Morgen Gast

PORTALHOMEFORMEL-DLMDTLMTWC-DLMTEAMSPEAKFORUM
Startseite
Vorwort
Reglement
Fahrerlager
Rennkalender
Zeitplan
Fahrerwertung
Teamwertung
Forum
Ansprechpartner
Stream-Galerie
Bestenliste
06. Sep. 20
- 13. Dez. 20
8 xSO18:20 Uhr
- 20:10
Uhr
x2
10
28von 28 Cockpits frei
Jetzt hier bewerben
Sieg von Fabian Walter beim Hauptrennen zum DTLM Niederlande GP
Das Rennergebnis: Zahlen, Daten, Fakten sowie Gewinner und Verlierer
01.11.2020 | DTLM | Rennergebnis | Vom System erstellt

Fabian Walter hat am 01.11.2020 das Hauptrennen zum Großen Preis von Niederlande in Zandvoort (Nordholland) auf dem Circuit Park Zandvoort gewonnen. Der 23 jährige Falcon Motorsport Fahrer #97 aus Baden-Württemberg (Deutschland) errang den Sieg im Audi AG RS 5 DTM von Startplatz 9 aus mit einer 1 Stopp-Strategie. Dabei setzte er sich nach 40 Minuten und 43,134 Sekunden Renndauer mit einem Vorsprung von 24.814 Sekunden durch. Henrik Adolphs (Just 4 Fun Simracing im BMW M4 DTM #25) aus Nordrhein-Westfalen (Deutschland) und Ralf Rickmann (Merkers Motorsport im Mercedes C 63 DTM #83) aus Sachsen (Deutschland) vervollständigten das Podium nachdem sie auf den Plätzen 6 und 2 in das 27 Runden umfassende und 114,426 Km lange Rennen gingen.

Das Rennen wurde von 2 verschiedenen Fahrern angeführt: Fabian Walter (Falcon Motorsport #97) lag 23 Runden (97.474 Km) lang in Führung und Ralf Rickmann (Merkers Motorsport #83) führte 4 Runden (16.952 Km) lang das Rennen an.

Die insgesamt meisten Positionsverbesserungen erzielte der von der 9. Position gestartete Fabian Walter (Falcon Motorsport - Audi AG RS 5 DTM #97) aus Baden-Württemberg (Deutschland), welcher in einer packenden Aufholjagd gleich 8 Fahrer hinter sich lassen konnte und den 1. Platz einfuhr.
Benjamin Seitz (Falcon Motorsport - #) aus Nordrhein-Westfalen (Deutschland) hingegen büßte -unter anderem auch aufgrund von 2 Boxenstopps- ernüchternde 10 Plätze ein, worauf hin er sich trotz des vielversprechenden 3. Startplatzes letztendlich mit Rang 13 zufrieden geben musste.

Insgesamt traten 13 Fahrer zum Rennen an, die alle das Ziel erreichten (~100 %). 0 Fahrer mussten ihr Fahrzeug vorzeitig abstellen.




     

     


NÄCHSTES DTLM RENNEN
Aktuell noch in Planung
Termin wird folgen


NEUESTE ARTIKEL
DER AUSGEWÄHLTEN SERIE/ÜBERGREIFEND
ANKüNDIGUNG
Integration in Virtual Racing
SAISONRüCKBLICK
Frohe Weihnachtszeit!
SAISONRüCKBLICK
Rückblick DTLM / VRDTS Saison 2020HW
SAISONRüCKBLICK
Glückwunsch an die Meisterlichen
STREAM
DTLM Brasilien GP - Stream Sprintrennen [Quali, Sprint-, Hauptrennen, Interview]
RENNERGEBNIS
Sieg von Johannes Michl beim Hauptrennen zum DTLM 16. Brasilien GP
RENNERGEBNIS
Sieg von Benjamin Gielczynski beim Sprintrennen zum DTLM 15. Brasilien GP
RENNVORSCHAU
DTLM Saison 2020HW - 16. Großer Preis von Brasilien [Hauptrennen]
Entdecke weitere Artikel 〉


NAVIGATION
Startseite
Vorwort
Reglement
Fahrerlager
Rennkalender
Zeitplan
Fahrerwertung
Teamwertung
Forum
Ansprechpartner
Stream-Galerie
Bestenliste






DIESE ARTIKEL KÖNNTEN DIR EBENFALLS GEFALLEN

NEUESTE ARTIKEL DER SELBEN KATEGORIE DER AUSGEWÄHLTEN SERIE/ÜBERGREIFEND

RENNERGEBNISSieg von Johannes Michl beim Hauptrennen zum DTLM 16. Brasilien GP RENNERGEBNISSieg von Benjamin Gielczynski beim Sprintrennen zum DTLM 15. Brasilien GP RENNERGEBNISSieg von Benjamin Gielczynski beim Hauptrennen zum DTLM 14. Italien GP RENNERGEBNISSieg von Benjamin Gielczynski beim Sprintrennen zum DTLM 13. Italien GP
0 FAHER nehmen aktuell an der DTLM teil!
Es sind 0 von 28 Stammcockpits besetzt.

Schließ dich uns an uns sei auch du dabei!




Kontakt
Organigramm
Kontakt
Impressum
Medien
Bildergalerie
Historisches
Streams
Statistiken
Vereinsstatistik
Rennstatistik
Bestenliste
Verein
Mitglied werden
Freiwilliger Beitrag
Vereins-Dokumente
Werben
Präsentation
Werbeleistungen
Anfrage

(c) 2003-2021: Deutsche Liga Meisterschaft - DLM Racing e.V. • Lütke-Brookweg 1 • D-26892 Kluse (Niedersachsen) • VR200415 Amtsgericht Osnabrück
• 1. Vorsitzender: Enrico Lange • 2. Vorsitzender: Benjamin Gielczynski • Kassenprüfer: Michael Merkers